Calabar-Zwergboa (Charina reinhardtii)

Calabra-ZwergboaDie Cababar-Zwergboa ist eine Boden- bzw. Unterirdisch lebende Art der Riesenschlangen und wird auch Erdpython oder Calabar Ground Python genannt. Sie lebt überwiegend in Unterirdischen Gängen und führt somit eine sehr versteckte Existenz. Vorwiegendes Verbreitungsgebiet sind tropische Wälder und Sie ernährt sich voraussichtlich überwiegend von kleinen Säugetieren, welche sie in deren Unterirdischen Nestern aufstöbert. Gegenüber dem Menschen ist diese Schlang vollkommen friedlich und versucht nie zu beißen. Ihren Namen erhielt diese Schlange von der Region in Westafrika wo man Sie antreffen kann. Dieser Teil hieß früher Calabar.


Hauptmerkmale
Die Calabar-Zwergboa hat einen walzenförmigen Körper, glatte Schuppen und hat optisch zwei Köpfe. Ihr Schwanz sieht dem Kopf der Zwergboa zum verwechseln ähnlich und viele Exemplare weisen Narben am Schwanzende auf, was darauf schließen lässt das Feinde Sie am falschen Ende angriffen. Die Eigenschaften Ihres Körpers passen sich ideal an die unterirdische Lebensumgebung der Zwergboa an. Sie ist wohl ein perfektes Beispiel für Ihre Anpassung an den Lebensrau und damit leicht zu identifizieren.

Das Bild zeigt die Calabar-Zwergboa in einer Abwehr- / Verteidigungshaltung. Hierbei rollt die Schlange sich zu einem Knäuel auf und hebt den Schwanz. Manchmal macht sie sogar irritierende Bewegungen mit Ihrem Schwanzende und imitiert damit gegenüber einem Angreifer den Kopf.

Steckbrief
Art: Charina reinhardtii
Familie: Boaidae (Riesenschlangen)
Lebensraum: Tropische Wälder
Vermehrung: Gelege von ca. 1-4 mittelgroßen Eiern
Nahrung: Kleinsäuger
Verbreitungsgebiet: Westafrika
Ø Körperlänge: ca. 1 – 1,20 Meter



delicious | mr-wong | google | linkarea | digg | reddit | facebook | technorati