Dreistreifen-Rosenboa (Charina trivirgata)

Dreistreifen-RosenboaDie Dreistreifen-Rosenboa ist eine der sehr hübschen, aber auch versteck lebenden Arten der Familie der Boidae. Sie bewohnt die Südwestlichen Wüstenregionen Nordamerikas. Oft versteckt Sie sich tagsüber in Felsspalten und kommt erst in der Dämmerung heraus um Jagd auf Kleinsäuger zu machen. Die Dreistreifen-Rosenboa bewegt sich sehr bedächtig fort, kann aber durchaus blitzschnell zuschlagen. Gegenüber dem Menschen ist diese Schlange jedoch völlig friedlich und wird oft zahm gehalten.


Hauptmerkmale
Die Rosenboa ist eine dicklich wirkende Schlange mit kleinem Kopf und kurzem Schwanzende. Sie hat kleine glatte Schuppen und ihr Kopf wirkt walzenförmig und ist mit drei Längsstreifen versehen. Die Farbe der Streifen variiert je nach Unterart der Boa. Drei seien hier erwähnt. Die Saslows Rosenboa: Sie hat hell orange Streifen die sich gewöhnlich scharf von der Restlichen Färbung absetzen. Ihre Iris ist ebenfalls orange und Ihr Verbreitungsgebiet liegt im mittleren Niederkalifornien angetroffen. Die Küsten-Rosenboa: Ihre Streifen wirken stark ausgefranst, besonders bei alten Tieren. Wie der Name schon sagt lebt diese Unterart in der Küstenregion und zwar im südlichen Kalifornien und angrenzenden Teilen Niederkaliforniens. Die Wüsten-Rosenboa: Sie kommt häufig im nördlichen Arizona und angrenzenden Wüstenstaaten vor. Ihre Streifen sind im Gegensatz zu den anderen Arten nicht so stark gezackt und setzen sich nicht so scharf von der restlichen Färbung ab.

Steckbrief
Art: Charina trivigata
Familie: Boaidae (Riesenschlangen)
Lebensraum: Wüsten und felsige Erhebungen
Vermehrung: Bis zu 8 lebende Jungtiere
Nahrung: Kleinsäuger
Verbreitungsgebiet: Nordamerika
Ø Körperlänge: ca. 1 Meter



delicious | mr-wong | google | linkarea | digg | reddit | facebook | technorati