Regenbogen-Erdschlange (Xenopeltis unicolor)

Die Regenbogen-Erdschlange ist eine entfernte Verwandte und das asiatische Gegenstück zum Mittal- Südamerikanischen Spitzkopfpython (Lococemus bicolor). Wie ihr Amerikanischer Artverwandter ist auch die Regenbogen-Erdschlange ein Boden- / Unterboden-Bewohner. Sie verbringt die meiste Zeit im Boden und grabt sich dort durch den lockeren Untergrund. Auf Ihrem Speiseplan stehen Kleine Nagetiere sowie andere grabende im Boden lebende Wirbeltiere, einschließlich anderer Schlangen.


Hauptmerkmale
Das auffälligste Unterscheidungsmerkmal der Regenbogen-Erdschlange zu anderen ist ihr irisierendes Schuppenkleid. Keine andere Schlange weißt solch glänzende Färbung auf. Sie hat einen dicklichen, kräftigen Körperbau und einen schmalen Kopf der sich kaum vom Hals abhebt. Die Oberseite ihres Kopfes weißt große Schuppen auf die wie der Rest in allen Farben des Regenbogens glänzen.

Steckbrief
Art: Xenopeltis unicolor
Familie: Xenopeltidae (Erdschlangen)
Lebensraum: Waldlichtungen, Plantagen, Gärten und Parks
Vermehrung: Gelege aus ca. 10 Eiern
Nahrung: Frösche, Reptilien, Kleinsäger und alles was am Boden lebt
Verbreitungsgebiet: Südliches China und Südostasien
Ø Körperlänge: ca. 1 Meter



delicious | mr-wong | google | linkarea | digg | reddit | facebook | technorati