Indigonatter (Drymarchon corais)

Diese große und prächtige Schlange Schlange bildet auf den amerikanischen Kontinenten zahlreiche unterschiedliche Formen aus. Die Indigonatter bewohnt trockene, sandige Plätze in Florida und Texas. Trotz ihrer Größe sind diese Tiere nur selten aggressiv und versuchen nur selten zu beißen. Sobald Sie sich bedroht fühlt, flacht die Indigonatter Ihren Hals ab und beginnt zu zischen. In Mittel- und Südamerika sind die Vertreter der Art braun und nicht glänzend schwarz wie Ihre Artgenossen im Norden und sie neigen auch zu größerer Aggressivität. Alle Formen sind durchweg tagaktive, wachsame und sich schnell bewegende Jäger und jagen verschiedenste Beutetiere. Auf Ihrem Speiseplan stehen sowohl Fische, Vögel, Eier, Kleinsäuger und sogar andere Schlangenarten (sogar gistige).


Hauptmerkmale

In Florida ist die Art der Indigonatter lack schwarz mit tiefroter, rosa oder blassgelber Kehle. Sie lebt in Kieferndickichten und anderen leicht erhöhten, trockenen Biotopen. In Texas ist der Vordere Körperteil, in Mittel und Südamerika der ganze Körper braun mit dunkler Zeichnung in Form unregelmäßiger Querbinden. Die wictigsten Erkennungsmerkmale sind für alle Formen ihre Größe, die großen, glänzenden Schuppen und der leicht dreieckige Körperbau in Querschnitt.

Steckbrief
Art: Drymarchon corais
Familie: Colubridae (Natter)
Lebensraum: Lichtungen, Nadelwälder und tropische Trockenwälder
Vermehrung: Gelege aus ca. 12 Eiern
Nahrung: Fische, kleine Nager und andere kleine Säuger, Vögel, Eier und andere Schlangen
Verbreitungsgebiet: Nord-, Mittel- und Südamerika Ø Körperlänge: ca. 1,70 – 2,00 Meter



delicious | mr-wong | google | linkarea | digg | reddit | facebook | technorati